Gute Handkreissägen von schlechten unterscheiden

Natürlich möchte jeder Käufer das ideale Produkt finden. Dennoch fällt bei der großen Auswahl die Entscheidung nicht immer leicht. Generell gilt, dass die teuerste Handkreissäge nicht immer die beste Wahl sein muss. Gerade Heimwerker, welche das Werkzeug nur zeitweise benutzen möchten, können auch mit einer etwas günstigeren Variante gut ausgestattet sein. Allerdings gibt es ein paar wichtige Punkte, die generell unverzichtbar sin. In puncto Sicherheit, Gehrungspräzision und Einstellungen sollten keine Abstriche gemacht werden. Wer bewusst auf Bewertungen oder Erfahrungen mit den einzelnen Handkreissägen achtet, erhält einen guten Überblick zu den verfügbaren und für gut befundenen Geräten. So kann das eigene Urteil besser getroffen werden und die Entscheidungsfreude wird begünstigt.

Sichere Unterbringung und guter Transport

Sofern die Handkreissäge nicht benötigt wird, ist eine staubfreie und sichere Lagerung wichtig. Deshalb empfiehlt es sich, ein Produkt mit passendem Koffer, beziehungsweise Box zu wählen. Auf diese Weise ist gleichzeitig die gewünschte Flexibilität gewährleistet, wenn man mobile Einsätze plant oder das Gerät auf Reisen benutzen möchte. Vor allem Berufshandwerker oder ambitionierte Hobby-Werker werden darauf achten. Die perfekte Ausstattung und eine gute Unterbringung der Handkreissägen ist also ein wichtiges Kriterium für die Unterscheidung in gute und schlechte Sägen. Lesen Sie mehr, in diesem Handkreissägen Test!

Darauf sollte geachtet werden:

  • Präzision
  • Effizienz
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Qualität des Sägeblatts
  • Motorleistung
  • Benutzerfreundlichkeit, Handling

Absaugung spricht für Qualität

Wirklich gute und zu empfehlende Sägen für den Profi verfügen über eine sogenannte Absaugetechnik. Dabei werden die Späne gleich aufgesaugt und behindern nicht beim weiteren Arbeiten. Zum einen erhöht dieser Vorgang die Präzision beim Sägen zum anderen wird hierbei ein erhöhter Sicherheitsfaktor gewährleistet. Mehr Übersichtlichkeit, Ordnung und ein aufgeräumter Arbeitsplatz sollten ein guter Grund für den Kauf derartiger Handkreissägen sein. Zusätzliche Geräte (Staubsauger) werden überflüssig, was zugleich eine Kostenersparnis bedeutet.

Gut ablesbare Skalen

Im Gegensatz zur schlechten hat eine gute Handkreissäge gut erkennbare und übersichtliche Skalen. So können Schnitttiefe oder Gehrung komfortabel eingestellt, variiert und erkannt werden. Nicht jede Arbeit kann mit den gleichen Werten erfolgen. Deshalb ist es wichtig, dass die Arbeitsweise angeglichen werden kann und man genügend Spielraum für Änderungen hat. Die Einstellungen sollten in kleinen Schritten erfolgen können und müssen zu jeder Zeit klar ersichtlich sein. Andernfalls würde das einen großen Qualitätsverlust bei dem fertigen Ergebnis bedeutet.

Fühlbarkeit bei den Handkreissägen

Gute Fabrikationen lassen sich spielend leicht über den Tisch bewegen und hinterlassen keine Verfärbungen oder Spuren auf der Oberfläche. Jede Handkreissäge sollte leicht geführt werden können. Druck auszuüben ist nicht nur überflüssig, dadurch kann das Werkstück beschädigt werden. Diesen Punkt kann man natürlich am Gerät selbst ausprobieren. Damit die Maschine gut in der Hand liebt, sollte die Probe vor Ort erfolgen. Einige Sägen sind ergonomisch geformt, was bedeutet, die Fabrikation ist genau auf die Ansprüche des Käufers abgestimmt.

Fazit zum Produkt

Letztlich ist eine wirklich gute und eine weniger perfekte Qualität auch immer die persönliche Meinung des Käufers. Entscheidet man sich für bekannte Hersteller, welche sich schon lange auf dem Markt behaupten können und gute Referenzen aufzeigen können, ist man auf der sicheren Seite. Alles in allem sollte der Artikel zu den eigenen Ansprüchen passen.