Transportboxen für eine bessere Logistik

Produkte müssen immer wieder von A nach B transportiert werden, dabei sind Transportboxen ein gängiges Mittel der Wahl, um die Ware sicher zu transportieren. Logistische Abläufe sind heutzutage ohne Transportboxen kaum noch möglich. Einzelteile müssen oft zu Verbunden zusammengefasst und für den Transport gesichert werden.

Durch die stabilen Wände ist der Inhalt vor Klimaänderungen und Stößen geschützt. So kann garantiert werden, dass es zu keinerlei Qualitätsverlust der Ware kommt. Ebenso wird das Be- und Entladen vereinfacht und beschleunigt. Sollten die Boxen nicht gebracht werden, können sie zusammengeklappt und platzsparend verstaut werden. Beim Rücktransport können so 80% des Volumens eingespart werden.

Vorteile solcher faltbaren Transportbehälter sind:

  • eine Reduzierung des Volumens um bis zu 80%
  • können idealerweise im Stapel verwendet werden
  • lange Haltbarkeit

Das System hinter den Transportboxen

Transportbox ist nicht gleich Transportbox und so sind verschiedene Ausführungen verfügbar. Wer es platzsparend möchte, der sollte auf klappbare Boxen zurückgreifen. Jedoch gibt es auch starre Modelle, die behalten ihre Form. Somit bleibt das Volumen bei der starren Ausführung immer gleich, egal ob voll oder leer. Dadurch bietet das Transportfahrzeug bei der Rückfahrt unter Umständen keinen Platz, um weitere Ware mit zu nehmen.

Anders hingegen sind zusammen faltbare Boxen. Diese lassen sich zusammenlegen und anschließend aufeinander stapeln. Somit sparen Sie bis zu 80% an Volumen ein, welches dann gegebenenfalls durch zusätzliche Fracht ausgefüllt werden kann. Um die Transportboxen zusammen zu klappen werden lediglich die Seitenwände nach innen geklappt und die Box anschließen zusammen gelegt. Somit ist der Rücktransport von klappbaren Behältern um einiges effizienter.

 

Plastik – der optimale Werkstoff für Transportboxen

Kunststoff oder umgangssprachlich auch Plastik genant wird in der Industrie gerne für Vielerlei Einsatzmöglichkeiten verwendet. Sobald Güter über eine längeren Zeitraum von einem Lager ins andere oder auch in die nächste Produktionsstätte transportiert werden müssen ist Kunststoff der Werkstoff der Wahl. Auf holprigen Straßen schützen die stabilen Wände vor Schlägen und Stößen. Stoffe oder andere klimatisch empfindlichen Stoffe sind ebenso geschützt.

Die Transportboxen sind so konzipiert das die stabilen Wände eine Menge Last aushalten und durch ihr Eigengewicht nicht anfangen zu rutschen, sobald sich der LKW bewegt. Selbst ein Stapeln bis zur LKW Decke sollte kein Problem darstellen. So kann die volle Ladehöhe des LKWs ausgenutzt werden, ein großer Vorteil im Vergleich zu Einmalboxen. Ebenso können die Boxen meist für mehrere Jahre verwendet werden, bevor sie ausgetauscht werden müssen.